Cyriax-Konzept

Unser Leistungsspektrum basiert auf dem Konzept der Orthopädischen Medizin nach Cyriax. Es handelt sich hierbei um ein System zur Diagnosestellung und Therapie der Weichteilläsionen, entwickelt von dem Orthopäden Dr. James Cyriax.

Siehe Details

Untersuchung

Die Grundlage einer erfolgreichen Behandlung stellt eine exakte körperliche Untersuchung dar. Dies erfolgt durch eine Reihe von spezifischen Funktionstests aller regionalen Strukturen (ang.selective tension). Nur auf diese Weise lässt sich die betroffene Struktur herausfiltern. Schmerz und Läsionsort stimmen oft nicht überein Die Schmerzlokalisation am Bewegungsapparat entspricht meist nicht dem ursprünglichen Läsionsort, wodurch eine genaue Diagnosestellung […]

Siehe Details

Sonographie

Beschwerden am Bewegungsapparat stammen mit wenigen Ausnahmen nicht von knöchernen Strukturen, sondern von Weichteilen. Aus diesem Grund kommt ergänzend zur klinischen Diagnose eine Weichteil-Sonographie zum Einsatz. Dies ist ein schmerzloses und vor allem strahlungsfreies Untersuchungsverfahren, wodurch sich beispielsweise Gelenkergüsse oder Sehnenrisse diagnostizieren lassen. Sonographie der Schulter Der diagnostische Ultraschall kommt besonders gut bei Schulterbeschwerden zum […]

Siehe Details

Therapie

Besonderer Fokus liegt nach erfolgter Diagnosestellung auf der gezielten Applikation der Therapie. Hier stehen in der Orthopädischen Medizin zahlreiche therapeutische Maßnahmen zur Verfügung, wie z.B.: a)      Mobilisation, Traktion und Manipulation der Wirbelsäule b)      Mobilisation und Manipulation wenig beweglicher Gelenke c)      tiefe Quermassage (Querfriktion) Weiters d)      Infiltration der […]

Siehe Details